Sanierung der Wärmeversorgung – ZVA I

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Wilhelmshaven

Erneuerung der Wärmeversorgung auf dem Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Teilweiser Rückbau und Neubau von erdverlegten Fernwärmerohren im offenen Leitungsgraben. Bei trassengleichem Neubau werden die vorhandenen Rohre, die in Einzelabschnitten in Haubenprofilen aus Betonfertigteil verlegt wurden, ausgebaut. Die neu zu erstellende Leitungstrasse hat eine Länge von ca. 7.300 m. Die Trasse verläuft u.a. in der Bestickgrenze des Hochwasserschutzdeiches und im wasserseitigen Deichvorland. Besondere Sicherungsmaßnahmen während der Erdarbeiten und Sondierung nach Kampfmittel bzw. Explosionskörper sind zu treffen.