Kanalsanierung im Stadtgebiet Flensburg

Trenngebiete RWTG 14, RWTG 20 und RWTG 24

  • ca. 50 km Gesamtkanalnetzlänge RWTG 14, 20 und 24 (RW- und SW-Haltungen): ca. 50 km
  • Analyse und Aufarbeitung der bestehenden Generalentwässerungsplanung
  • Auswertung von TV-Inspektionen
  • hydraulische und bauliche Sanierung des bestehenden Kanalnetzes
  • hydrodynamischer Nachweis des Bestandsnetzes und der Sanierungsplanung
  • erschwerte Bedingungen durch Hanglage
  • Arbeiten in unmittelbarer Nähe zum Hafenbecken
  • Einleitgenehmigung Hafenbecken

Ingenieurbauwerke

Kanalnetzsanierung in offener und geschlossener Bauweise DN 150 bis DN 1000:

  • Neubau und Erneuerung von Haltungen, Leitungen und Schächten
  • Schlauchrelining Kreisprofil DN 150 bis DN 1000 und Eiprofil DN 800/1650
  • Reparatur von Einzelschäden in offener sowie in geschlossener Bauweise
  • Reparaturmaßnahmen in Schachtbauwerken
  • Abbruch oder Verdämmung der stillgelegten Abschnitte der Kanalisation
  • Wiederherstellung von Oberflächen

Neubau Sonderbauwerke:

  • Sandfangschächte
  • Auslassbauwerke
  • Stauraumkanäle bis DN 1200