Gewerbegebiet Ganderkesee West

Erschließung B-Plan 195 Gewerbegebiet Ganderkesee West

Mit einer Größe von 28,5 ha nördlich der Autobahn A 28

  • Bau eines Knotenpunktes auf der Bundesstraße B 212 zur Anbindung des Gewerbegebietes
  • Bau der Verkehrsanlagen mit einer Gesamtfläche von rd. 12.000m² im Gewerbegebiet
  • Erstellung der Regenwasserkanalisation DN 300 – DN 800 mit einer Gesamtlänge von 1.400m einschließlich eines Versickerungsbeckens mit einer Versickerungsfläche von rd. 8.000m² sowie eines Regenrückhaltebeckens
  • Erstellung der Schmutzwasserkanalisation mit einer Gesamtlänge von 800m einschließlich eines
    Pumpwerkes und einer Druckrohrleitung zum Anschluss an das übergeordnete Netz
  • Erschließung des Gebietes mit einer Trink- und Löschwasserversorgung
  • Enge Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde aufgrund erforderlicher archäologischer Ausgrabungen im gesamten Erschließungsgebiet

Straßenquerschnitt

  • 7,00m breite Fahrbahn
  • Parkstreifen / einseitiger Gehweg
  • Fahrbahnaufbau gem. RStO 12

Knotenpunkt B 212 / Planstraße

  • Kreuzung mit Lichtsignalanlage
  • Linksabbiegerstreifen / Rechtsabbiegerstreifen mit Dreiecksinsel
  • Anpassung der Radwegsführung

Versickerungsbecken

  • Bemessung gem. DWA-A 138 für 10-jährliches Regenereignis
  • vorgeschaltetes Absetzbecken mit Überlaufschwelle
  • Versickerungsfläche rd. 8.000m² / Einstauhöhe 70cm

Regen-/Schmutzwasserkanal

  • Regenwasserkanal DN 300-800 aus Beton, Länge 1.400m
  • Schmutzwasserkanal DN 200 aus Polypropylen (PP), Länge 800m
  • Schmutzwasserpumpwerk als Doppelpumpstation
  • Anschluss an das öffentliche Kanalnetz mit einer Druckrohrleitung DA160 PE-HD, Länge 1.650m