Gassco Emden Project

Neubau/Umbau einer Gasaufbereitungsanlage

Technische Modifizierung und Modernisierung des Norsea Gas Terminals (NGT) und Modifikationen auf dem Gelände der Europipe Metering Station (EMS). Planung der neuen Gebäude, der Stahlkonstruktionen für die technischen Anlagen und den Rohrleitungsbau, der Anlagenfundamente und Infrastruktur wie Wasserver- und -entsorgung und Verkehrsanlagen.

Planungsumfang

  • Das Versorgungsgebäude besteht aus Stahlbetonfertigteilen mit Abmessungen von ca. 49,20 x 22,20 x 12,40 m (L x B x H), Auslegung für äußere Druckbelastung im Explosionsfall von 0,01-0,04 bar. Es dient der Aufstellung der Heißwassererzeuger und Nebenaggregate.
  • Das Schaltanlagengebäude ist zweigeschossig und besteht aus Stahlbetonfertigteilen mit Abmessungen von ca. 41,10 x 22,50 x 10,20 m (L x B x H).
  • Das Pumpenhaus zur Aufstellung der Haupt-Löschwasserpumpen und Nebenpumpen besteht aus Stahlbetonfertigteilen mit Abmessungen von ca. 31,40 x 12,10 x 6,30 m (L x B x H).
  • Das Lagergebäude besteht aus Stahlbauweise mit Metallverkleidung mit Abmessungen von 22,50 x 9,70 x 5,20 m (L x B x H). Es dient zur Lagerung von Materialien zur Entschwefelung.
  • Stahlkonstruktionen, Vorfertigung von Montagepaketen, Berücksichtigung von Transport und Montagezuständen
  • Fundamente und Ingenieurbauwerke
  • Infrastruktur und Tiefbau