Bauüberwachung DB Projekt IKI / TANV II / GSM-R

DB Kommunikationstechnik GmbH

Auf dem Streckenabschnitt Fulda-Bebra handelt es sich um die Bauüberwachung zur Kabelwegerückführung angemieteter Festnetzfasern (LWL) auf eigenem Kabelwege. Auf dem Streckenabschnitt Hanau-Frankfurt werden durch Kabeltiefbau und Kabellegearbeiten Lückenschlüsse innerhalb des Bestandsnetzes (Backbone) durch uns überwacht und koordiniert.

Hierbei kommen wir, den durch das Eisenbahn-Bundesamt an die Deutsche Bahn übertragenen Aufgaben gemäß der Verwaltungsvorschrift über die Bauaufsicht im Ingenieurbau, Oberbau und Hochbau (EBA-BAU), bzw. der Verwaltungsvorschrift für die Bauaufsicht über Signal-, Telekommunikations- und Elektrotechnische Anlagen (BAU-STE) nach.

Hierzu zählen insbesondere:

  • das Sicherstellen der Betriebssicherheit (Anmeldung von Betra-Anträgen)
  • die Koordination von ineinandergreifenden Unternehmerarbeiten während der Ausführung
  • das Durchführen und Dokumentieren bauaufsichtlicher Zwischenabnahmen
  • das Überwachen der Einhaltung des öffentlichen Baurechts
  • Aufmaßprüfung der ausgeführten Leistungen