Ortungstechniken

Wir gehen der Sache auf den Grund!

Mit modernster Technik und sehr erfahrener Fachkompetenz schaffen wir fundierte Bestandsdaten.

Mithilfe der Frequenz­-, Sonden-­ und Bodenradartechnik sowie Schiebekameras und der Akustikortung können wir Ver­- und Entsorgungsleitungen erfassen, um diese dann zu vermessen und digital aufzubereiten.

Besonders innovative Dienstleistungen sind die kinematische Vermessung mit Georadar von Fahrbahnaufbauten im Straßenbau oder die Baufelderkundung mit flächenhaften Arraysystemen zur 3D-Erfassung des Untergrundes.

Bei der Bauwerksprüfung von Ingenieurbauwerken nutzen wir moderne zerstörungsfreie Ortungs-­ und Prüftechniken zur effizienten Struktur-­ und Aufbauerkundung. Schwerpunkt der Erkundungstechniken stellt das Georadar, ergänzt durch akustische Verfahren wie Ultraschall oder Impakt-Echo sowie Thermographie.

Ortung und Sondierung

Frequenzortung – Sondenortung – Akustikortung – Bodenradar

Um unterirdischen, unbekannten Leitungsbestand zu dokumentieren, werden durch uns verschiedene Ortungs­ und Sondiertechniken angewandt. Neben der Lageortung von Ver­ und Entsorgungsleitungen unterschiedlichster Materialien werden auch strukturelle Erkundungen des Untergrundes durchgeführt.

In den letzten Jahren wurden unter Einsatz dieser spezialisierten Techniken über 2.500 km Medien durch uns geortet und dokumentiert.

Anwendungsbereiche Ortung:

  • Bestandserfassung von metallischen Ver­ und Entsorgungsleitungen und von Leerrohrsystemen per Frequenzortung mit direkter Kopplung oder durch Sonde bzw. Schiebekamera
  • Lageortung und Lecksuche an Wasserleitungen per akustischen Verfahren
  • Georadarortung (auch Bodenradar, EMR, GPR) für alle Leitungsmaterialien
  • Erfassung von Ver­ und Entsorgungsleitungen an Stützstellen durch „elektronische Suchschachtung“ per Georadar
  • Strukturelle Untersuchung des Untergrundes in Baufeldern und entlang von Trassen
  • 3-D-Baugrunderkundung

Die Kombination der verschiedenen Ortungsverfahren bietet für Sie vielversprechende Projektlösungen an. Wir beraten Sie gerne!

Die 3-D-Untergrund Erkundung ist kombinierbar mit der terrestrischen und Aero­ Laserscanvermessung, so dass wir Ihnen beeindruckende 3-D-Modelle erstellen können.

Untersuchung und Inspektion von Infrastruktur - Bauwerksprüfung

Zerstörungsfreie Bauwerksprüfung

Bei der Bearbeitung von Aufgaben aus dem Ingenieurbau, der Infrastruktur­ und der Tragwerksplanung ergeben sich regelmäßig Fragen nach dem inneren Aufbau von bestehenden Ingenieurbauwerken wie Brücken, Fundamenten, Wandelementen oder Verkehrsflächen aus Asphalt und Beton.

Hierfür bieten wir folgende Anwendungen für zerstörungsfreie Untersuchungen an:

  • Ortung von Spanngliedern, Ankern, Dübeln und schlaffer Bewehrung
  • Untersuchung von versiegelten Flächen und Bauwerken beispielsweise auf Hohlräume, Hohlstellen, Schadstellen oder Auffälligkeiten
  • Bestimmung des Zustandes und der Dicke von Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt und Beton
  • Erkundung der inneren Struktur von Ingenieurbauwerken

Eine sehr innovative Dienstleistung ist die kinematische Erfassung von Verkehrsflächen mit Hilfe von Radar­ und GPS Sensoren. Heute sind georeferenzierte Vermessungen von Verkehrsflächen mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h möglich.